Benutzeroberfläche: Der X-Faktor bei der Interaktion mit Software und Anwendungen

Je komplexer die Technologie wird, desto mehr steigen auch unsere Bedürfnisse. Zwei der wichtigsten Bedürfnisse, die wir vor allem bei Geschäftsprozessen haben, sind Geschwindigkeit und Effizienz. Während wir den Bedarf an Geschwindigkeit und Effizienz decken, haben wir erkannt, dass es noch einen weiteren Bedarf gibt: Unterhaltung. Wir wollen unterhalten werden und während unseres Engagements interagieren. Seit unser Leben von der Digitalisierung überschwemmt wird, füllen Benutzeroberflächen diese Lücke.

Wir sind uns vielleicht nicht bewusst, wie häufig und wichtig ihre Funktionen sind. Eines ist sicher: Benutzeroberflächen machen unser Leben viel einfacher. In diesem Blog haben wir über das Thema Benutzeroberflächen mit einem sehr grundlegenden Ansatz gesprochen, da dieses Thema leicht sehr detailliert und technisch werden kann.

Was ist eine Benutzeroberfläche?

Der Begriff ist eigentlich selbsterklärend: Die Benutzeroberfläche (UI) ist ein Werkzeug/Gadget, das Menschen hilft, effizienter und einfacher zu interagieren und zu arbeiten. Mit anderen Worten: Es ermöglicht menschliche Interaktionen mit Computern, Software, Anwendungen und Websites. Es gibt zwei Aspekte, die sich ergeben, wenn Menschen mit einer Benutzeroberfläche interagieren: die Fähigkeit, effizient und einfach Befehle zu erteilen und ein sofortiges Feedback zu erhalten, das den Entscheidungsfindungsprozess des Menschen, der sie bedient, unterstützt.

Benutzeroberflächen werden auf mehreren Ebenen erstellt, um die Sinne der Benutzer anzusprechen, z. B. Berührungs-, Seh- und Hörsinn. Diese Ebenen helfen den Menschen, so wenig Aufwand wie möglich zu betreiben, um bei der Interaktion die erwarteten Ergebnisse zu erzielen. Die Ebenen werden durch verschiedene Geräte unterstützt, um die Interaktion zu verbessern und zu erleichtern, z. B. Tastatur, Maus, Mikrofon, Touchscreen, Kamera und viele mehr.

Was ist eine Benutzeroberfläche?

Es gibt verschiedene Arten von Benutzeroberflächen, abhängig von den jeweiligen Bedürfnissen, da jede Benutzeroberfläche einem anderen Ziel dient. Im Folgenden stellen wir Ihnen die gängigsten vor:

Formularbasierte Benutzeroberfläche: Sie wird zur Eingabe von Daten in eine Software oder Anwendung über begrenzte Optionen wie ein Menü verwendet.

Grafische Benutzeroberfläche: Eine visuelle Benutzerschnittstellenausgabe mit einer greifbaren Benutzerschnittstelleneingabe (Monitor und Tastatur).

Touch-Benutzeroberfläche: Es handelt sich um eine Form der greifbaren Benutzerschnittstellen. Heutzutage enthalten Smartphones, Tablets, in einigen Fällen sogar Uhren und alle anderen Geräte, die über einen Touchscreen verfügen, diese spezielle Schnittstelle.

Menügesteuerte Schnittstelle: Eine Form der Benutzeroberfläche, die aus mehreren Auswahlmöglichkeiten besteht (in der Regel in Form einer Liste) und als Navigationshilfe dient.

Sprachgesteuerte Benutzeroberfläche: Es handelt sich um den Prozess der Interaktion zwischen Menschen und Maschinen durch Sprachbefehle. Virtuelle Assistenten und Global Positioning System (GPS) sind gängige Beispiele.

Warum sind Benutzeroberflächen so wichtig?

Neben der Erleichterung und Steigerung der Effizienz der menschlichen Interaktion spielen Benutzeroberflächen eine Schlüsselrolle, wenn es um die Funktionalität von Computern, Software, Anwendungen oder Websites geht. Die Funktionalität wird in der Regel daran gemessen, wie schnell und gut die Benutzeroberfläche reagiert. Bei der Gestaltung von Benutzeroberflächen und der Konzentration auf deren Funktionalität ist es auch wichtig, die Benutzererfahrung zu berücksichtigen.

Im Folgenden werden wichtige Komponenten von Benutzeroberflächen hervorgehoben. Diese Komponenten geben wertvolle Einblicke in die Ziele von Benutzeroberflächen. In den meisten Fällen enthalten Benutzeroberflächen heute jedoch mehrere Komponenten.

Informationsarchitektur: Sie hat das Ziel, einen einfachen Prozess zu bieten, der die wichtigsten Informationen mit dem geringsten Aufwand für den Benutzer hervorbringt. Informationsarchitekturen können in hierarchischer, sequentieller oder matrixbasierter Form aufgebaut sein. Sie umfassen auch Tooltips, Icons, Fortschrittsbalken, Benachrichtigungen, Nachrichtenboxen und modale Fenster.

Visuelle Gestaltung: Bei der visuellen Gestaltung spielen Farben, Kontraste, Schriftarten, Videos und Videos eine entscheidende Rolle, um den Nutzer so stark wie möglich anzuziehen. Während das Ziel darin besteht, die Anziehungskraft zu erzeugen, wird es auch als entscheidend angesehen, den Benutzer dazu zu bringen, die Interaktion so weit wie möglich fortzusetzen.

Eingabe-Design: Diese Steuerelemente ermöglichen es den Benutzern, mit Computern, Software, Anwendungen und Websites zu interagieren, um die gewünschte Aktion auszuführen. Dazu gehören Kontrollkästchen, Optionsfelder, Dropdown-Listen, Listenfelder, Schaltflächen, Kippschalter, Textfelder und Datumsfelder.

Navigationskomponenten: Wie Sie verstehen können, werden sie so platziert, dass sie dem Benutzer eine einfache und effiziente Navigation bei der Interaktion ermöglichen. Brotkrümel, Schieberegler, Suchfeld, Paginierung, Schieberegler, Tags, Icons sind gängige Beispiele.

Benutzeroberfläche vs. Benutzererfahrung

Obwohl Benutzeroberfläche (UI) und Benutzererfahrung (UX) eng miteinander verbunden sind und beide voneinander profitieren, unterscheiden sie sich doch. Die Bereitstellung von Funktionalität und Erfahrung unterscheiden sich grundlegend, da sie auf unterschiedliche Aspekte abzielen. Benutzeroberflächen dienen der Optimierung des "Look and Feel" von Software, Anwendungen und Websites, während sich die Benutzererfahrung auf den gesamten Prozess der Konzeption und Bereitstellung konzentriert.

Die ANNEA-Plattform: Eine Benutzeroberfläche

Die ANNEA-Plattform basiert auf modernster Technologie und neuesten IT-Sicherheitsimplementierungen mit dem ultimativen Ziel, Effizienz, Sicherheit und Leichtigkeit in Ihre Produktion zu bringen.

Die ANNEA-Plattform ist der Ort, an dem Sie alles, was mit Ihrer Energieproduktion zu tun hat, einsehen, kontrollieren, vergleichen und analysieren können. Wir bieten alle notwendigen Informationen mit einer detaillierten Ansicht. Darüber hinaus wird die detaillierte Ansicht für jede Komponentenebene angewendet. Es ist sogar möglich, eine Kombination aus historischen und Echtzeitdaten zu analysieren und zu visualisieren.

Die ANNEA-Plattform ist eine sich ständig entwickelnde und weiterentwickelnde Plattform. Je nach den unternehmensspezifischen Anforderungen kann die Plattform auf die Konfiguration des Betriebs zugeschnitten werden. Kontaktieren Sie uns , um aktuelle Informationen vom ANNEA-Expertenteam zu erhalten!

Was nun?

In unserer Serie von Blogbeiträgen haben wir Sie auf eine Reise mitgenommen, in der wir Ihnen die Kompetenzbereiche von ANNEA in dieser Blogserie erläutert haben. In unseren anderen ANNEA-Blogbeiträgen finden Sie weitere Themen zu den Bereichen Datenerfassung, Internet der Dinge, Digital Twin, Edge Computing, und automatische prädiktive Engine..

Kontaktieren Sie uns

Email: info@annea.ai
Telefon: +49 40 22866260

Folgen Sie uns

Produkte

ANNEA Failure Prediction

ANNEA Underperformance Detection 

ANNEA Energy Production Forecasting

ANNEA (Drone) Image Recognition

ANNEA Maintenance Planner

ANNEA Monitoring (upcoming)

© 2022 annea.ai GmbH, Alle Rechte vorbehalten.

Ein Hinweis für unsere Besucher

Wir haben auch unsere Datenschutzrichtlinie aktualisiert, um Ihnen mehr Informationen über Ihre Rechte und Pflichten in Bezug auf Ihre Privatsphäre und persönlichen Daten zu geben. Bitte lesen Sie dies, um zu erfahren, welche Cookies wir verwenden und welche Informationen wir auf unserer Website sammeln. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich mit unserer aktualisierten Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Klicken Sie hier, um unsere aktualisierte Datenschutzerklärung einzusehen

de_DEDeutsch